home

künstlerin

kaffeemalerei

kontakt/info

kaffeegalerie

acrylgalerie

termine

meldungen

impressum

links

diese spezielle form des malens mit organischen pigmenten wurde zu beginn des 17. jahrhunderts in paris entwickelt, geriet mit dem beginnenden 18. jahrhunderts in vergessenheit und wurde von einem österreichischen künstler wieder entdeckt, der sie seinen schülern vermittelt.

 ähnlich der italienischen sepia-malerei war das malen mit dem damals in europa neu eingeführten genussmittel kaffee eine "kunstform für notzeiten", da sich viele künstler die teuren, vorindustriellen pigmentfarben nicht leisten konnten. sabine staber vertiefte die ursprünglich nur fürs aquarellpapier geeignete kaffeemalerei. sie setzt ihre mischtechniken auf leinwand ein und experimentiert dabei auch mit abstrakter acrylmalerei.